Es werden 1–9 von 11 Ergebnissen angezeigt

Unternehmerische Lebenslaufvorlagen

Ein unternehmerischer Lebenslauf – Was ist das?

Diese Art von Lebenslauf wird auch als klassischer oder lineaer Lebenslauf bezeichnet. Er zeichnet sich durch eine klare Form und Struktur aus. Bis dato ist die unternehmerische Lebenslaufvorlage die wohl beliebteste und am häufigsten verwendete. Er ist immer dann angebracht, wenn kein ausdrücklich ausformulierter Lebenslauf gefordert ist.
Er zeichnet sich durch eine klare Führung und einen chronologischen Abriss des Werdegangs des Bewerbers aus. So erhält ein potentieller Arbeitgeber eine klare und ausführliche Übersicht über Schule, Praktika, Berufserfahrungen und Kenntnisse des Bewerbers. Dabei wird der Lebenslauf antichronologisch geführt. Dies bedeutet, dass sich von der letzten Arbeitsstelle nach unten gearbeitet wird.

Für welche Bewerbungen wird er benutzt?

Ein unternehmerischer Lebenslauf kann in allen Branchen, sofern nicht anders gefordert, angewendet werden. Besonders im kaufmännischen Sektor und überall dort, wo Führungskräfte gesucht werden, wird die ausführliche, übersichtliche Form des Lebenslaufs genutzt.
So wird er in folgenden Branchen genutzt:

  • Handwerk
  • kaufmännische Berufe
  • Gesundheitsberufe

Das Erstellen eines unternehmerischen Lebenslaufs

Ein unternehmerischer Lebenslauf ist die wohl klassischste Form des Lebenslaufs. Er wird tabellarisch angelegt. Dabei werden folgende Daten im Einzelnen erfasst:

  • Personalien mit Lichtbild des Bewerbers
  • Berufserfahrung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Sonstiges, wie Zusatzqualifikationen, Stärken, Kernkompetenzen etc

Diese Grundpunkt werden anschließend antichronologisch ergänzt. Dies bedeutet, dass die Daten von aktuell nach älter aufgelistete werden und die entsprechenden Wegsteine aufgeführt werden.
So erhält der Arbeitgeber einen sachgemäßen Überblick durch die unternehmerische Lebenslaufvorlage und kann sich so ein Gesamtbild vom Bewerber machen. Zudem findet er so schnell letzte Arbeitgeber für eventuelles Einholen weiterer Informationen.

Das Lichtbild – Sympathie auf einen Blick

Neben der ausführlichen Auflistung der bereits erworbenen Kenntnisse, Berufserfahrungen und Kenntnisse, stellt das Lichtbild im Lebenslauf weiterhin einen wichtigen Punkt dar. Dieses sollte Sympathie vermitteln, den Bewerber ins rechte Licht rücken und Souveränität vermitteln. Daher sollte die Auswahl des Bewerberbildes nicht salopp getroffen werden oder durch eine Selbstaufnahme ausgefüllt werden. Nach wie vor sind hier Fotografien von einem Fotografen, der das richtige Gespür für Position und Haltung hat unabdingbar.

Die Gestaltung im unternehmerischer Lebenslauf

Auch wenn ein unternehmerischer Lebenslauf besonders den Fokus auf die Vollständigkeit der Bewerberinformationen legt, ist es nicht unmöglich oder untersagt, etwas persönlichen Flair hinein zu bringen.
Durch Farben, dezente Muster und Schriften – die formschön, aber dabei gut lesbar bleiben sollten – ist es möglich dem klassischen Lebenslauf eine persönliche Note zu verpassen und damit hervorzustechen.
Eine unternehmerische Lebenslaufvorlage kann hierbei hilfreich sein.
Vorgefertigte Muster zeigen gute und formschöne Beispiele auf, wie dem klassischen Lebenslauf etwas mehr Individualität gegeben werden kann.

Dabei sind vor allem dezente Farben ein Stilmittel. Kombinationen aus Pastell und Grau wirken elegant und edel, kräftigere Farben sparsam eingesetzt, können die Persönlichkeit des Bewerbers hervorheben und zur Geltung bringen.
Bei Design und Layout sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele verschiedene Farben zum Einsatz kommen und das diese, wenn sie für Schriften verwendet werden, die Lesbarkeit nicht beeinträchtigt.

Zu viel Farbe oder Form sollte ebenfalls vermieden werden, um den Leser – den potentiellen Arbeitgeber – nicht vom eigentlichen Text mit wichtigen Informationen abzulenken.

Unternehmerischer Lebenslauf – Darauf sollte man achten

Bei der Erstellung des Lebenslaufes ist die Gabe der kompletten Informationen von besonderer Wichtigkeit. So sollte vorab genau überdacht werden, welche Wege im beruflichen Sinne bereits eingeschlagen wurden und in welchem Zeitraum. Dabei sollten auch Zeiträume ohne Arbeit keinesfalls ausgelassen und ordentlich dokumentiert werden.
So entsteht ein Lebenslauf ohne Lücken, der ohne Probleme nachvollzogen werden kann.

Wird eine unternehmerische Lebenslaufvorlage genutzt, sollten die verschiedenen Stile, Möglichkeiten und Layouts sorgfältig angesehen werden. Nicht immer ist die beliebteste Vorlage die beste. Denn beliebt bedeutet zugleich: Die Auswahl wurde vorab schon von zahlreichen Bewerbern getroffen, womit sie nicht mehr so hervorsticht, wie vielleicht beabsichtigt.
Wichtiger ist es, eine Auswahl zu treffen, die zum Bewerberprofil, dem Unternehmen und zur eigenen Person passt. Ein stimmiges Gesamtbild vermittelt Ordnung, Stil und Zuverlässigkeit.

Häufige Fragen zum Thema unternehmerischer Lebenslauf

Muss der tabellarische Lebenslauf unbedingt vollständig sein?

Diese Frage ist eindeutig mit “Ja” zu beantworten. Denn die lückenlose Erfassung der Bewerberdaten und des Werdegangs sind Ziel und Absicht dieses Lebenslaufes. Wird dabei auf einen oder mehrere Aspekte verzichtet wirkt dies unsauber und nicht aussagekräftig. Im schlimmsten Falle können Lücken im Lebenslauf so negativ ausgelegt werden, dass etwas vertuscht werden soll.

Foto im Lebenslauf – ja oder nein?

Bis dato scheiden sich die Geister, ob es zwingend notwendig ist, ein Bewerberfoto im Lebenslauf zu hinterlegen. Eine unternehmerische Lebenslaufvorlage hält dafür nahezu immer einen entsprechenden Platzhalter bereit. Ob dieser genutzt wird oder nicht, kann jedoch individuell entschieden werden.
Ist die Optik nicht entscheidend für eine Bewerbung, kann das Foto auch weggelassen werden. So zählt wirklich allein das Können und die Stärken des Bewerbers und werden nicht durch optische Asympathie beeinflusst.
Wird eine Bewerbung erstellt, bei der Optik eine Rolle spielt – beispielsweise für Empfang – sollte nicht auf ein Lichtbild verzichtet werden.

Unternehmerischer Lebenslauf – Vorteile und Unterscheidungen

Der Hauptvorteil dieses Lebenslauf ist die Darstellung aller Fähigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen eines Bewerbers. Die tabellarische Form bietet genug Platz für alle Informationen, ist übersichtlich und durch feste Strukturen für einen Arbeitgeber schnell und einfach zu erfassen.
So gibt ein unternehmerischer Lebenslauf einen Gesamtüberblick über den Bewerber.

Eine Besonderheit für eine unternehmerische Lebenslaufvorlage ist der englischsprachige Lebenslauf. Das Curriculum Vitae (kurz CV) bzw. das amerikanische Resume verzichtet völlig auf persönliche Daten und ein Bewerberfoto.
Hier wird nur tabellarisch und antichronologisch alles zu Beruf, Schule/Studium und Können verfasst. Bei einer amerikanischen Bewerbung wird zudem nicht das für Deutschland und England typische A4-Format sonder das Letter-Format gewählt.

Ein aussagekräftiger unternehmerischer Lebenslauf – Tipps

  • Vollständigkeit – keine Lücken, alles angeben
  • möglichst nicht mehr als 2 A4-Seiten
  • gestalterische Elemente sparsam einsetzen
  • Rechtschreibung und Grammatik prüfen
  • professionelles Lichtbild

Neben diesen Grundregeln, die bei der Erstellung eingehalten werden sollten, sind noch weitere Punkte nicht außer Acht zu lassen, um eine formschöne Bewerbung zu erstellen.
Wird farblich gestaltet, sollten diese Farben nicht nur im Lebenslauf vorkommen. Denn sonst wirkt das Dokument schnell überladen und scheint unstimmig zu den restlichen Unterlagen oder unpassend. Daher sollten Farben und ggf. Formen auch auf andere Schriftstücke der Bewerbung übertragen werden und sich als Stilmittel durch die gesamte Bewerbung ziehen.

top